Die Schlosserei Thiele hinterlässt bereits seit 1881 ihre Zunftspuren in Pirna und ist mit ihren über 130 Jahren eines der ältesten noch existierenden Unternehmen der Stadt.
Metallbaumeister Andreas Thiele führt das Familienunternehmen bereits in der 5. Generation, zurzeit mit 4 Gesellen und einem Lehrling.

Gegründet wurde das Unternehmen 1881 von Ernst Thiele in Pirnas Schmiedestraße 12.

Er führte die Schlosserei bis ins Jahr 1913. Ihm folgte Johannes Thiele sen., der 1953 den Betrieb an seinen Sohn Johannes jun. übergab. 1957 zog die Firma in die Bahnhofstraße 25.
1976 übernahm Hans-Jürgen die Firma und führte das Unternehmen erfolgreich von der Plan- in die Marktwirtschaft.
1992 ging es aus Pirnas Altstadt in die Kohlmühle auf der Mühlenstraße, in der bis 1995 gearbeitet wurde. Während dieser Zeit konnte im Gewerbegebiet auf dem Sonnenstein ein neues Domizil errichtet werden, in dem nun das Schlosserhandwerk unter modernen Bedingungen ausgeübt werden kann.
Sohn Andreas, der 2006 den Meistertitel und 2007 den Betriebswirt des Handwerks erwarb, führt das Unternehmen seit 2009 und setzt damit die lange Familientradition fort.

Unsere Leistungen umfassen den Bereich Stahl- und Metallbau.
Beispielsweise sind das Zäune, Tore, Balkone, Treppen, Gitter, Geländer und die Montage von Garagentoren.
Wir sind zertifiziert nach DIN EN 1090 in der Ausführungsklasse EXC 2 und damit in der Lage, geschweißte Bauteile im bauaufsichtlichem Bereich herzustellen. Wir sind vor allem im Raum Pirna, Dresden und der Sächsischen Schweiz tätig.
In den Referenzen und Leistungen finden Sie Beispiele unserer Arbeiten der letzten Jahre.

Sollten Sie Interesse an diesen oder weiteren Leistungen haben, wenden Sie sich jederzeit an uns. Wir würden uns freuen, Ihnen ein kostenfreies und unverbindliches Angebot für Ihr Projekt unterbreiten zu können.